03.05.2024–30.06.2024

(scroll down for English)
Wir freuen uns sehr, Sie zur kommenden Eröffnung der Ausstellung Stranger Things, am Freitag, den 03. Mai 2024 um 19:30 Uhr, in die Neue Galerie Gladbeck einzuladen.

Die Gruppenausstellung Stranger Things (Fremdartige Dinge) präsentiert Werke der Künstler:innen Toni Schmale (*1980, DE), Jürgen Klauke (*1943, DE), Joanna Piotrowska (*1985, POL), Agata Ingarden (*1994, POL) und VALIE EXPORT (*1940, AUT). Der Titel der Ausstellung gleicht dem einer US-amerikanischen Science-Fiction-Mysteryserie aus dem Jahr 2016. Zwar erzählt die Ausstellung wenig bis nichts von Außerirdischen, auch spielt Coming-Of-Age keine primäre Rolle, doch sucht sie nach dem uns Unbekannten dort, wo wir es vielleicht am wenigsten erwarten: Denn das Fremde steckt in uns, in unserem Körper, unseren Möbeln, unter unserer Haut oder in unserer Wahrnehmung von Information und Geschichte. Dabei spielt neben der Betrachtung individueller Erfahrungen auch die Beschäftigung mit größeren Kräften eine Rolle, die das menschliche Verhalten und die Wahrnehmung beeinflussen.

Die Gruppenausstellung vereint fotografische Arbeiten und Skulpturen oder Objekte, denen allen ein physisches und doch seltsam ungreifbares Moment inhärent ist. Hierbei finden historische Werke der 1970er und 80er Jahre neben aktuellen Werken ihren Platz.Trotz ihrer unterschiedlichen Kontexte, stehen sie sich, in ihrer Weise zu sezieren und Unbekanntes frei zu legen, nahe. Ähnlich wie es die Psychophysik versucht, wird hier auf interdisziplinärer Ebene das Verhältnis zwischen mentalen Prozessen und physikalischen Stimuli untersucht. Auch lassen sich über die tiefgehenden künstlerischen Beschäftigungen soziodynamische – sich auf das Studium der dynamischen Interaktionen und Prozesse innerhalb sozialer Systeme beziehende – Fragestellungen öffnen und untersuchen.

Stanger Things verhandelt die Fremdheit und die Seltsamkeit der Dinge, die uns umgeben, das scheinbar Unbekannte, das in unbedarften Systemen steckt, sowie das Seltsame, das uns bewohnt und wie wir uns zu all dem verhalten.

BEGRÜßUNG
Bettina Weist (Bürgermeisterin der Stadt Gladbeck)
Ludger Kreyerhoff (Vorstandsmitglied)

Luisa Schlotterbeck (Künstlerische Leiterin)

EINFÜHRUNG
Tim Voss (Kurator und Kulturproduzent)

____________________________________________________

 

We are delighted to invite you to the upcoming opening of the exhibition Stranger Things on Friday, 3 May 2024 at 7:30 pm at Neue Galerie Gladbeck.The group exhibition Stranger Things presents works by the artists Toni Schmale (*1980, DE), Jürgen Klauke (*1943, DE), Joanna Piotrowska (*1985, POL), Agata Ingarden (*1994, POL) and VALIE EXPORT (*1940, AUT). The title of the exhibition resembles that of an American science fiction mystery series from 2016. Although the exhibition tells little to nothing about aliens, nor does coming-of-age play a primary role, it searches for the unknown where we perhaps least expect it: because the alien is in us, in our bodies, our furniture, under our skin or in our perception of information and history. In addition to the observation of individual experiences, the preoccupation with larger forces that influence human behaviour and perception also plays a role.

The group exhibition brings together photographic works and sculptures or objects, all of which have an inherent physical and yet strangely intangible moment. Historical works from the 1970s and 80s find their place alongside contemporary works which, despite their different contexts, are close in their way of dissecting and exposing the unknown. In a similar way to psychophysics, the relationship between mental processes and physical stimuli is examined here on an interdisciplinary level. In-depth artistic endeavours also allow sociodynamic questions – relating to the study of dynamic interactions and processes within social systems – to be opened up and investigated.

Stanger Things deals with the strangeness and oddity of the things that surround us, the seemingly unknown that resides in undiscerning systems, as well as the strange that inhabits us and how we relate to it all.

WELCOME
Bettina Weist (Mayor of the City of Gladbeck)
Ludger Kreyerhoff (Member of the Board)

Luisa Schlotterbeck (Artistic Director)

INTRODUCTION
Tim Voss (curator and cultural producer)

Neue
Galerie
Gladbeck

〰 Suchen, versuchen, sich auf den Weg machen, verändern. 

Insgesamt vier Ausstellungen, die turnusmäßig wechseln, werden pro Jahr unter der Federführung von Ausstellungsplanerin Luisa Schlotterbeck in Gladbeck präsentiert. Dabei wird der inhaltliche Schwerpunkt auf qualitativ hochwertige zeitgenössische Kunst gesetzt sowie auf die Förderung hoffnungsvoller Talente aus den Meisterklassen der Kunstakademien.

Suchen, versuchen, sich auf den Weg machen, verändern – diese Attribute kennzeichnen das Konzept in den neuen Galerieräumen Gladbecks.